hermann härtel


<

volksschule in hadersdorf a. kamp



Bei der Pausen- und Mehrzweckhalle der Volksschule Hadersdorf a. Kamp handelt es sich um eine Pyramide mit Lichtkuppel, die auf ein quadratisches Mauerwerk aufgesetzt ist. Ein Öffnen des Raumes nach außen zur Umwelt, zum kosmischen Raum und eine neue Orientierung im überdachten Raum erfolgen durch das Setzen von zihalen Himmelslichtzeichen (Amtsrat Julius Zihal/Romanfigur bei Heimito von Doderer) mit bzw. von folgenden Objekten: a) Flug- und Lichtobjekt Kondor, Orientierung Ost-West, Nord-Süd, Himmel-Erde, aus Messing, 120x180 cm. b) Haussilhouette Hadersdorf, Unterkante Pyramiden-Ostdach, Sonnensymbol Sonnenaufgang Ost aus Messingblech 100x400 cm. c) Bodenplatte, gesetzt im Mittelpunkt des Raumes, Orientierungszeichen Ost-West, Nord-Süd, aus Messing 29,6x29,6 cm. Die lichtmäßige Erfassung der Sonne bzw. Bodenplatte erfolgt mittels Halogenlampen vom Flugobjekt Kondor, dessen Name auf Adalbert Stifters Studien "Der Kondor" zurückgeht. Der Ballon vermittelt mit dem Flugobjekt Kondor Erinnerungen an die Kindheit.

Architekt: Gerhard Herzog
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz