eva werdening-ceru


<

sonnenuhr beim kindergarten grub i. wienerwald



Es erscheint wichtig, dass Kinder das Messen der Zeit nicht nur an Digitaluhren, sondern im Kontext mit seinen kosmischen Grundlagen erleben. Besonderer Wert wurde auf die bildhauerische Gestaltung des Schattenwerfers gelegt, der in seiner dreieckigen Form an einen Uhrzeiger, an eine in der unendlichen Zeit aufragende Pyramide oder Haifischflosse erinnert. Die Linien der vollen Stunden werden aus in der Wärme der Farben abgestuften Klinkerbändern in einem Feld aus Pflastersteinen ausgeführt. Spielwürfel und eine halbkreisförmige Mauer sind gleichzeitig Sitzgelegenheiten, die Fläche der Sonnenuhr ist eine Spielterrasse.

Architektin: Radmilla Schmidt-Janic
(Architekturbüro Egerer, Kienzl, Sautner)

haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz