michelangelo pistoletto


<

lichtobjekt am bahnhofsplatz in krems



Mit dem Titel "L'ala die Krems" ("Der Flügel von Krems") ist diese hohe flügelartige Konstruktion seine erste Arbeit in Niederösterreich, die aus einzelnen Plexiglasflächen an beiden Seiten besteht, die in der Nacht von innen her beleuchtet werden. Diese tragen Zeichen, die in Zusammenarbeit mit Kremser Bürgern entstanden sind, die Vorlagen für die einzelnen Felder zur Verfügung stellten. Nur ein Zeichen, nämlich SEGNO ARTE, stammt von Michelangelo Pistoletto selbst. Das SEGNO ARTE sind zwei durch einen Spiegelungseffekt gegeneinandergestellte Dreiecke, sie sind als "Zeichen Kunst" sowohl Signet als auch Ausdruck einer künstlerischen Haltung, die mit der "Setzung von Spiegelpunkten" arbeitet, "um, wo auch immer, die kunstinternen und -externen Phänomene zu sammeln, mit der Verrückung von Orten und der Erweiterung von Räumen ..." (Michelangelo Pistoletto) und einem erweiterten Kunstbegriff als Schnittpunkt verschiedenster Kommunikationen gerade in Hinblick auf Funktion und Ästhetik des Bahnhofsplatzes hier im krems Rechnung trägt.
(Susanne Neuburger)

Architekt: Boris Podrecca
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz