uwe hauenfels


<

skulptur in der marktgemeinde ybbsitz



Eine Skulptur, die vom bildnerischen Aufbau eine klassische Idee verfolgt. Meine Arbeiten sollen rundum "funktionsfähig" sein., d.h. keine undefinierte Seite, die sich in einem Sockel verbirgt. Drei Elemente wie bei einem Scherenschnitt, wo Teile immer Teil des nächst größeren sind. Bei "Context Vista" wurden diese aus einer quadratischen Blechtafel mit 10 mm Stärke geschnitten, gefaltet, gebogen, verschraubt und verschweißt. Neue räumliche Verhältnisse wurden geschaffen. Der Stahl wird von mir als wertvoller Rohstoff verarbeitet. Das wird auch durch die pragmatische Vorgangsweise spürbar. Eine große Effizienz, eine Eigenschaft aus em Stahlbau, große Ausdehnung und Volumen durch geringen Materialeinsatz zu erzielen, ist ein Detail von "Context Vista". Der Titel basiert auf dem stilisierten, augähnlichen Erscheinungsbild und erklärt such das Verhältnis des Raumes, in dem die Arbeit steht, die Eingangssituation in die Marktgemeinde Ybbsitz und die "Beobachterrolle" der Skulptur. Wie ein Skelett eines Zyklopenauges ruht die Plastik am Wegrand. Durch die leuchtende gelbe Bemalung (Ra 1 1007 ohne Schwarz) wird die Form verstärkt, Linien und Flächen sind verfolgbar und geben die subtile Linienführung bekannt. Beobachten und Gesehenwerden und Überwachen sind Funktion des Auges. Die Skulptur "Context Vista" bekommt durch die ortsübliche Bezeichnung "Së Aug" immer mehr Symbolcharakter, eine Situation, die nicht steuerbar ist, Reflexionen aus der Bevölkerung, die mir für Kunst im öffentlichen Raum wichtig erscheinen.
(Uwe Hauenfels)
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz