martina schwarz


<

kunst im krankenhaus hollabrunn



Das keramische Objekt besteht aus vielen kleinen Einzelelementen, deren Kombination erst den Umriß prägt. Geometrische Formen als Ausgang, Pyramiden mit quadratischer Grundfläche reichen in unterschiedliche Höhen. Damit kommt es zu immer neuen Licht- und Schattenwirkungen, die durch das schräg einfallende Licht entstehen und sich im Laufe des Tages und unter künstlicher Anstrahlung ständig ändern. Ein Perpetuum mobile des Schattens.
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz