iris andraschek


<

gestaltung des stiegenhauses in der bezirkshauptmannschaft gmünd



"Einer Wand die Hand auflegen" ist der Titel der vier Lichtskulpturen in der der Bezirkshauptmannschaft Gmünd. An vier Stellen im Stiegenhaus wurden aus Neonglas gebogene Hände angebracht. Sie weisen in unterschiedliche Richtungen. Im eingeschaltenen Zustand leuchten die Neonhände weiß. Durch eine einfache Schaltung blinkt und pulsiert das Licht in unterschiedlichem Rhythmus. Die Wände sind mit einer spiegelnd glänzenden Lackierung gestrichen.

Iris Andraschek lieferte folgenden literarischen Hintergrund für die Arbeit:
"Die beiden wanderten Hand in Hand an den Auslagen entlang und beratschlagten flüsternd, was sie sich kaufen sollten. Dort kam, geduckt, so daß die Hände fast den Boden berührten, neben der Felsplatte ein großes rattenartiges Wesen direkt auf ihn zugelaufen. Er nimmt seine Hand fort, lässig gleichsam schleppend. Wieder auf der Straße drückt er meine Hand und schaut zu mir herüber.
Auf einmal legt Marrell ihr die Hand auf die Schulter. Eine Hand streckt sich schon zögernd nach ihr aus, zuckt aber zurück. Seine Hand hält still. Ich laufe mit ihr, halte sie an der Hand, zerre sie durch das Farngestrüpp, sie ist nur halb wach wegen der der Tablette, die ich ihr gegeben habe, damit sie nicht weint oder etwas sagt, was uns verriete, sie weiß nicht wo sie ist.
Dann vier, fünf, sechs, und meine Hände fingen an zu zittern. Ich drehte mich um und sah einen Mann, dessen Gesicht eine einzige Narbe war und der in den Händen kleine gebogene Instrumente hielt, Werkzeuge zum Sondieren und Schneiden. Mit weit geöffnetem Mund starrte Bayliss zu ihm herüber, den Revolver hielt er wie eine Bombe mit Händen umklammert. Es ist ein Luxus, allein schon die schweren weißen Fügel und den Schleier abzuheben, ein Luxus schon, mit den Händen das eigene Haar wieder zu spüren. Als ich dann die Hände und die großen Brüßte gezeichnet hatte, mußte ich nun wirklich kommen, also ging ich schnell zurück zu meiner braunen Marmordusche."

Textteile aus:
T. Capote, Der silberne Krug; M. Atwood, Der Report der Magd; J.G. Ballard, Das Katastrophengebiet; I. Möller, Ein Schmetterling aus Surinam; E. Jelinek, Die Klavierspielerin; J. Ellroy, Die schwarze Dalie; N. Baker, Vox; H. Lobnig, I. Andraschek
http://www.hubertlobnig.com
http://dermusereichts.at

Architekt: Erich Sadilek
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz