media > Kunst im Garten (Ausschnitt)
 
 

nils norman


<

installation für kunst im garten DIE GARTEN TULLN



Die Skulpturen, die der britische Künstler Nils Norman für die Gartenschau Tulln entwickelt hat, tarnen sich als Leitsystem, als harmlose Verkehrstafeln, die an Wegkreuzungen in verschiedene Richtungen weisen. Rein optisch unterscheiden sie sich kaum von behördlichen Schildern in der Umgebung. Interessant wird es, wenn man die Aufschriften zu lesen beginnt: Ein Pfeil zeigt in Richtung Atomkraft, der andere in Richtung Iran, hier geht’s zur Wasserkraft, dort nach Brasilien, und hinter den Arabischen Emiraten liegt die Erdwärme.
Als Konzeptkünstler und Universalutopist verfolgt Norman, der an der prestigeträchtigen St. Martins School of Art Malerei studierte und dem Malerfürsten Gerhard Richter zur Hand ging, die verschiedenen Wege und die neuen, noch unbekannten Richtungen, die die Energieproduktion in Zukunft einschlagen könnte. Mit seinen Richtungspfeilen erzeugt er Verwirrung und Durcheinander unter den Spaziergängern. Auch die kostenlos erhältliche Landkarte hilft da nicht weiter, sondern macht die konfliktträchtige Situation, auf die wir zusteuern, nur noch deutlicher.
Unendlich viele Fragen liegen im Gestrüpp aus Energie produzierenden Ländern, teuren Rohstoffen und den vielen Varianten an alternativen Energien unbeantwortet brach. Mit seiner Chaosmetapher verweist Norman auf die permanente Ölkrise und auf die Hoffnung, die im Anbaugebiet der Zuckerrübe aus der Feldfrucht erwächst.
"Ich möchte mir den öffentlichen Raum aus anderen als rein ökonomischen Gründen aneignen", sagt der Künstler, der aus gefundenem Trash Baumhäuser baut und sie in luftiger Höhe als 'Sky Villages' zu Monumenten für den zivilen Ungehorsam vernetzt. "Den öffentlichen Raum zu besetzen, darin liegt für mich ein hochinteressantes und radikales Potenzial!"
(Brigitte Huck)
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz