Isabella Kolbitsch, Antonia Nakova und Michaela Siesz, Wassersäulen, 2009 © Markus Pendlmayr
AGGREGATZUSTAND
Studentenprojekte im und um den Lunzer See

Das temporäre Projekt ist eine Kooperation zwischen dem WasserKluster Lunz und Professor Thomas Hein von der Universität für Bodenkultur Wien und dem Institut für zeitgenössische Kunst der Technischen Universität Graz. Die Ausstellung mit den Projektergebnissen fand im öffentlichen Raum rund um und im Lunzer See vom 20. Juni bis 20. September 2009 statt.

„[…] [wenn] ihr die wilden Wasser durch eure Kunst in einen so entsetzlichen Aufruhr gesetzt habet […]“
Aus: William Shakespeare, Der Sturm, 1564

Künstlerinnen AGGREGATZUSTAND:
Erika Banyayova, Claudia Maria Cid Calderon,
Miriam Roseane Nascimento Duarte, Christian Fries,
Barbara Heier, Stefanie Jehrlich,
Isabella Kolbitsch, David Krottmayer, Nina Kuess,
Hans Kupelwieser, Javier Rufat Lopez, Luka Murovec,
Antonia Nakova, Alexander Poschner, Anika Johanna Schaffer,
Stefan Schmoll, Barbara Sima, Michael Siesz,
Claudia Sohm, Barbara Steindl, Hanife Tepegöz,
Thomas Unterweg, Barbara Wölfl

Projektleitung: Hans Kupelwieser, Ruby Sircar
Projektmitarbeit: Markus Pendlmayr
Juni bis August 2009
haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz