© INVENTOUR

20.06.21 bis 20.06.21, 14.00 uhr

bucklige welt

INVENTOUR


und nächtliche Naturerfahrung
anlässlich des Projekts SLOW LIGHT von Siegrun Appelt in der Buckligen Welt

Die Künstlerin Siegrun Appelt setzt mit SLOW LIGHT für fünf Wehrkirchen in der Buckligen Welt Akzente.
Was bedeuten Licht, Schatten, Helligkeit und Dunkelheit für uns? Wie nehmen wir Licht und Dunkelheit wahr? Welche Gefühle und Zuschreibungen sind mit ihnen verbunden? Wir fragen danach, welche Rolle sie auf persönlicher Ebene für uns spielen, aber auch, welche ökologischen, kulturellen oder auch ästhetischen Aspekte damit verbunden sind.
Den Begriff SLOW LIGHT hat Siegrun Appelt für ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Licht in Anlehnung an die bereits aus anderen Bereichen bekannten Begriffe wie „Slow Food“ oder „Slow Tourism“ gewählt. Begleitend zur neuen Beleuchtung der Wehrkirchen in Bad Schönau, Edlitz, Unteraspang und Wiesmath sind im Laufe des Sommers 2021 an vier Tagen und Nächten verschiedene Aktivitäten mit dem KOERNOE-Kunstvermittlungsprojekt INVENTOUR sowie Angebote für Naturerlebnis und Naturvermittlung geplant.

Die erste Station macht der INVENTOUR Bus in der Gemeinde Edlitz

„Von den Glühwürmchen über die Solarenergie bis hin zu den Windrädern“
Wann: Johanni-Sommersonnwende (Tag und Nacht Gleiche)

Sonntag, 20. Juni 2021, 14.00 – 23.00 Uhr

14.00 Uhr: INVENTOUR Bus bei der Wehrkirche Edlitz
Besuch des Wehrkirchen-Museums und Führung durch die Wehrkirche

16.00 Uhr: Picknick mit der Mobilen Solarküche
Energieforschungspark Lichtenegg
Die Künstlerin Irene Lucas kocht mit Hilfe von Sonnenlicht. Mit unterschiedlichen Solarkochern und Solaröfen zeigt sie was sie alles mit kostenloser und sauberer Energie zubereiten kann. Ein Picknick zum Experimentieren und Mitmachen.
Wer möchte kann bei einer der Führungen die Windräder erkunden.

20.00 Uhr bis ca 23.00 Uhr: Suche nach Glühwürmchen
Treffpunkt: Wehrkirche
In der Dämmerung werden die Glühwürmchen aktiv. Wo es Glühwürmchen gibt, geht es Pflanzen und Tieren gut, denn Glühwürmchen sind Indikatoren für naturnahe Lebensräume in denen Vögel, Fledermäuse, nachtaktive Säugetiere und Insekten leben. Der
Abendhimmel, Gerüche und Geräusche, aber auch das Zuviel an künstlichem Licht nehmen wir bei dem nächtlichen Spaziergang mit dem Naturvermittler Christian Raffetseder in die umliegende Natur der Gemeinde wahr.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Programmänderungen vorbehalten
Alle zu diesem Zeitpunkt am Veranstaltungsort geltenden Covid-19-Schutzmaßnahmen, wie Einhaltung der 3G-Regel und des Mindestabstands, kommen zur Anwendung!


Folgende Punkte beachten Sie bitte bei der Teilnahme an dieser Veranstaltung:
Anmeldung bis 16. Juni: publicart@noel.gv.at
Tragen einer FFP2-Maske
Einhalten des Mindestabstands von 1 Meter
Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist kostenlos!







haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?


Bitte hier anmelden.



www.noe.gv.at/datenschutz

{T_dankemessage}