© Rosa Rendl, REJECTION, Kunstraum Weikendorf, 2019, Foto: Wolfgang Woessner
 

rosa rendl



rejection



In ihrer Ausstellung im Kunstraum Weikendorf zeigt die in Wien lebende Künstlerin Rosa Rendl großformatige Wand- und Bodenteppiche, die jeweils einen Begriff im Rapport als Muster haben. Gefühlszustände, psychologische Zuschreibungen, emotionale Verfasstheiten, Tensionen. Die Worte Rejection – der Titel der Ausstellung –, Opportunity, Fear, Response und Ego wirken wie plakative Aufrufe zum freien Assoziieren der jeweiligen persönlichen Bedeutung und Zusammenhänge für die BetrachterInnen. Darüber hinaus sind auf den Teppichen Fotografien von Interieurs angebracht, die gemeinsam eine stilisierte Wohnsituation suggerieren. Die identifizierbare Privatheit der Fotografien auf der einen Seite und die großflächige an Werbeästhetik erinnernde Grafik der Teppiche auf der anderen Seite bringen Dualismen wie Privatheit und Öffentlichkeit, Innen und Außen, Nähe und Distanz zur Sprache.

>

plan

* temporäres Projekt



haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz