KLEINE POST






SABINE GROSCHUP
DANKE, 2020

Die Karte DANKE der Künstlerin, Filmemacherin und Autorin Sabine Groschup ist eine Verdichtung verschiedener Bild- und Zeichenebenen. Jede Schicht – Poesie, Stickerei, Fotocollage, gestanzte Morsezeichen – drückt in anderer Form, in bildlicher wie haptischer Qualität, jenen Dank aus, den die Künstlerin dem Personal der Landeskliniken und Sanitäter*innen gegenüber ausdrücken möchte. Alle Ebenen gemeinsam sind ein Sinnbild für die Fülle an individuellen Erfahrungen in Notsituationen, in denen wir Hilfe erhalten. Sehr oft sind diese Menschen der Grund, warum sich Angst in Hoffnung verwandelt. Von der persönlichen Geschichte über die Lautmalerei bis hin zum taktilen Moment – Dank lässt sich in viele Formen gießen.

Sabine Groschup, geboren in Innsbruck, lebt und arbeitet in Wien, bewegt sich seit über dreißig Jahren in einem weiten künstlerischen Aktionsfeld zwischen bildender Kunst, Film und Literatur. Die Lassnig-Schülerin arbeitet als bildende Künstlerin gattungsübergreifend und ist mit Videokunst, Textil- und Textarbeiten, Raum- und Klanginstallationen, Malerei und Fotografie international präsent. Als Filmemacherin zählt sie zu den renommiertesten Vertreter*innen des künstlerischen Animationsfilms, realisiert aber auch Experimentalfilme und Dokumentationen. Als Schriftstellerin ist sie fiktionale Erzählerin, aber auch Lyrikerin und Essayistin. www.sabinegroschup.at

Adressat*innen: Sanitäter*innen, Pfleger*innen, Krankenhauspersonal




haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?




Für laufende Informationen machen Sie
Ihren Eintrag in die Mailinglist.
Klicken Sie dann für Eintragungen „eintragen“
für Austragungen „austragen“.

www.noe.gv.at/datenschutz